INtex AuftragSoftware für Auftragsbearbeitung Warenwirtschaft Fakturierung Lagerverwaltung Kontakt-Management ERP CRM

Software für Auftragsbearbeitung Warenwirtschaft Fakturierung Lagerverwaltung Kontakt-Management ERP CRM

FileMaker als grundsolide Basis

Die Datenbank hinter der INtex Software

Warum INtex seine Software mit FileMaker entwickelt.

Sicherheit


  • Anwendungs-Software auf einer Standard-Datenbank wie FileMaker basieren zu lassen, bringt vor allem Sicherheit:
  • Die Sicherheit, daß ein Produkt, daß sich 25 Millionen mal weltweit verkauft hat, sicherlich fehlerfreier ist, als das Werk einer Programmierstube um die Ecke.
  • Die Sicherheit, daß die Software weiterentwickelt wird, weil die Firma FileMaker eine 100prozentige Apple-Tochter ist und damit zu einem der größten Weltkonzerne gehört.
  • Die Sicherheit, keine Daten zu verlieren, weil entsprechende Vorkehrungen in der Datenbank-Software selbst getroffen wurden (Autoreparatur und Wiederherstellen-Funktion).
  • Und schließlich die Sicherheit, daß alle heutigen und alle künftigen Standards alsbald integriert werden (OLE, DDE, XML, ODBC, MAPI uvm.)
Stacks Image 1363

Flexibilität



Außerdem bringt die Verwendung von FileMaker für Sie und uns mehr Flexibilität. So können Sie entscheiden, ob Sie eine Filemaker basierende Lösung und damit unsere Programme mit einer FileMaker Vollversion oder mit der von uns mitgelieferten, lizensierten und voll einsatzfähigen FileMaker Runtime betreiben. Sie entscheiden, ob Sie die Software unter Windows oder Mac laufen lassen. Sie wählen, ob ein Einzelplatz mit der Software auszustatten ist, an mehreren Arbeitsplätzen damit gearbeitet werden soll, ob ein größeres Netzwerk zu betreiben ist. Für große Anwendungen gibt es Server-Versionen von FileMaker. Die Software ist also skalierbar und plattformunabhängig, Sie sind völlig ungebunden in der Wahl der Hardware.

FileMaker und damit unsere Software-Produkte sind offen für Import und Export. Unterstützt werden die Datenformate ASCII/CSV mit Tab oder Semikolon getrennt, Excel und das ODBC-System. Außerdem werden die Zwischenablage, OLE und DDE voll unterstützt. Die Software ist also in alle Richtungen offen, Sie bekommen problemlos vorhandene Daten hinein und schaffen bei Bedarf auch alle Daten wieder heraus.

Alle unsere Produkte unterstützen die Layout-Möglichkeiten von FileMaker, die mit einer kostenlosen FileMaker Demo-Version oder einer FileMaker Vollversion zugänglich sind. So können Sie mit einem grafischen Editor nicht nur die Drucklayouts nach Ihren Vorstellungen verändern, sondern sogar die Bildschirmmasken.

Und sollte die Änderung der Layouts nicht reichen, eine Anpassung z.B. der Formeln oder Datenbankfelder notwendig werden, so unterstützen unsere FLEX-Versionen alle Möglichkeiten der FileMaker-Datenbank, bis hin zur Verknüpfung unserer Lösungen mit Dritt-Applikationen.

Mehr Informationen zu Filemaker unter Filemaker.de
Stacks Image 1367

FileMaker 12



INtex setzt bei seiner Entwicklung konsequent immer auf die aktuellsten Versionen von FileMaker, derzeit also Version 12. Warum sollte man auch auf wichtige neue Features und Kompatibilität zu jüngsten Betriebssystemversionen verzichten ? FileMaker 6 basierende Lösungen können Ihnen etwa folgende Eigenschaften in keinem Fall bieten:

  • Übersichtliche Strukturen, da alle Daten in einer Datei stehen
  • Angenehme Bildschirmoptik durch Kantenglättung der Schriften
  • Kontextsensitve Menüs, die jeweils nur die sinnhaften Befehle aufführen
  • Infotips zur Erklärung von Schaltern und Feldern
  • Unterstützung von Automator und Dashboard ab Mac OS X Tiger
  • Große Flexibilität bei Drucklayouts auch ohne Wechsel in den Layoutmodus
  • Wesentlich großzügigere Datenbankgrößen und Mengenbeschränkungen
  • Zukunftssicherheit mit Blick auf Intel basierende Macs, nur Version 8.5 ist Universal Binary
  • WebIntegration dank WebViewer in FileMaker 8.5
  • skalierbare Oberfläche dank FileMaker 9
  • dynamische Auswertungen in Tabellen dank FileMaker 10
  • volle Windows 7 und Snow Leopard Kompatibilität
  • Kompatibilität zum XML Format von Excel

Es spricht also alles gegen den Einsatz veralteter Software.

Hilfe und Dokumentation



Mehr Hilfe und Dokumentation zu FileMaker finden Sie hier:

http://www.filemaker.com/12help/de/